Archive for the ‘Ausbilung und Schule’ Category

Intelligent genug um zu erkennen wie dumm ich bin

Sunday, November 18th, 2012

Ich trug zum ersten Mal in einer relativ großen Stadt soetwas wie Baggypants, übergroße Jacke aus gleichem Stoff und so Pennerhandschuhe (welche allerdings nicht das maßgebende sind, ich wollte es nur erwähnen weil ich sie mag). Gleichzeitig dröhnte aus meinem iPod, über Kopfhöhrer versteht sich, 90’er HipHop und Rap sowohl Englisch als auch Deutsch und ich hab mich in dem Moment ziemlich gut gefühlt, wobei eher als was Besseres. Kurz darauf kam mir dann die Idee zu diesem Post. Ich bin zu dem geworden, was ich vor Jahren so verachtet habe.

Ich habe mir immer fest vorgenommen, ich werde nich zu so einem pseudo Gangsterdeppen, der sich für so viel besser hält und ihn insgeheim alle nur anschauen, weil er sich so scheiße kleidet und nicht weil er so cool ist. Inzwischen bin ich die Ausnahme, wenn ich so herumlaufe, vor einigen Jahren wäre ich mit dem Stil wo super integriert, aber inzwischen ist es so, als wäre ich, was den Stil angeht, wie ein Cornetto Eis. Ich denke die Verwunderung war in meinem Lieblingsgeschäft noch größer, als ich dort als Hopper angelatscht kam und mir meine Mädchenmanga gekauft habe und Berserk auch,  sehr guter Manga übrigens. Gleichzeitig ist es wohl auch der Ort, wo ich mich inzwischen am wohlsten fühle. Als jemand der im Internat wohnt und dort keine Privatsphäre hat und nur selten zu Hause ist dieses Geschäft, das immer gleichzubleiben scheint, ein wahrer Segen. (more…)

Zusammenfall der Gesellschaft

Sunday, October 28th, 2012

Ganze zwei Monate, sogar fast schon drei, bin ich nun re-sozialisiert. Ich besuche wieder aktiv eine Schule, treffe mich mit Menschen und bin nicht 100% abweisend gegenüber Anderen. Ich bin mir nicht sicher, wie sehr meine Tabletten dieses Verhalten fördern, aber kurzfristig gesagt ist es wie vorher, nur mit realen statt virtuellen Konversationen. Ich ertappe mich dabei, mir die sorglose, alte Zeit zurückzuwünschen. Nein, nicht die eines kleinen Kindes, sondern meine depressiv-sorglose Zeit, wo ich nur in den Tag hineinlebte und mich um nichts kümmern musste, als mich selbst zu unterhalten. Komischerweise habe ich es damals geschafft, die Zeit am PC sinnvoll zu nutzen und es kam nie Langeweile auf.

Das hat sich geändert. Nach maximal 30 Minuten mit offenem Webbrowser langweile ich mich oft. Spiele fesseln mich nichtmehr so sehr, wie ich es mir erhoffe. Natürlich gibt es Ausnahmen. Derzeit spiele ich recht begeistert Harvest Moon auf meinem 3DS, aber ist halt auch kein PC. Ich habe, nachdem ich die Halloween Achievments bekommen habe, direkt Team Fortress 2 wieder geschlossen, weil das alles war, was ich wollte. Nicht gemachte Achievments habe ich genug, aber die kann ich ja immer machen. Wieso kann mich ein Spiel nicht wieder fesseln, mich in seine Welt aufsaugen? Selbst für die erste Episode von Telltales’ “The Walking Dead” habe ich 2 Sitzungen gebraucht und das obwohl es nicht viel mehr als 2 Stunden dauert diese zu ‘spielen’. (more…)

3.11.2011 – “Ein alter Aufsatz”

Thursday, November 3rd, 2011

Ich habe diesen Aufsatz anfang 2010 geschrieben und es ist wahrlich kein Meisterwerk und die Zusammenhänge mit Fallout sind minimal und meistens nicht korrekt. Ich glaube das war für eine Prüfung, bin mir aber nicht sicher. Feedback entweder in den Kommentaren oder auf Facebook. Falls welches kommt, auch wenn ich nichtmehr viel damit anfangen kann.

Gute Nacht!

(more…)

13.8.2011 – “SexyJustiElise”

Saturday, August 13th, 2011

Some toasters just want to watch the world burn

Die Überschrift ist ein Mashup (Uuuh, englisches Wort!) aus dem angehängten und den zwei verlinkten Videos, für die, die nie darauf kommen würden. Auf jedenfall gestern einiges entdeckt und geschaffen. Also als erstes wäre dort das neu entdeckte DJ-Duo das sich Justice nennt. Also, für mich neu, mein ich damit selsbtverständlich, gibts ja schon etwas länger und sind eine Art weicheres Daft Punkt (haben übrigens den selben Manager wie die). Sehr überzeugende Jungs, wenn auch aus Frankreich, lohnt sich definitiv öfters reinzuhören. Einige Songs von denen sind durchaus bekannt und ihre Remixe sind auch nicht schlecht. Zum Beispiel von Daft Punk oder Britney Spears.

Weiteres in den Nachrichten kommt sofort. Ich spielte heute den neuen Fallout: New Vegas DLC “Old World Blues” durch und ich habe einen neuen Lieblingscharakter im Fallout-Universum. Es ist ein Toaster mit einer Persönlichkeit. Einer interessanten, denn er hat es sich zum Ziel gemacht, die Welt ein zweites Mal unter einem nuklearen Bombenteppich zu verdecken. Er wird am Schluss von den anderen Haushaltgeräten ertränkt.

Ansonsten nahm ich gestern Abend noch mit “good old” thiz ein Gameplay von Chantelise auf, welches ganz gut wurde, aber ich mag meine Stimme trotzdem nicht. Dann wartet jetzt noch mein Dänisch- sowie Wirtschatfsmathebuch auf mich, was ich aber wohl auf morgen verlegen werde. Ok, ich merke grad beim schreiben, das die Überschrift nicht ganz stimmt, denn folgendes Video sah ich gerade und es ist wirklich gut und erinnert vielleicht ein wenig an die SouthPark Folge über Facebook, trotzdem gut, einfach weil es keine Satire sondern Ernst ist. Hier der Link zu “Farewell Facebook” von dem Niederländer Joep van Osch. Licht aus!

Choose your saxophon. George Michaels.

11.8.2011 – “Nachtfahrt”

Thursday, August 11th, 2011

Kündige die Wohnung, plünder dein Konto!

Erster richtige Unterrichtsstunden heute gehabt und ich muss zugeben, es gefällt mir. Der Wirtschaftsökonomielehrer ist lustig und hält uns als Schüler auf einer persönlichen Ebene und trotzdem bleibt er gleichzeitig auf einer Respektebene, was mir sehr gefällt. Der recht trockene Unterrichtsstoff kommt gut und interessant rüber. Er ist übrigens auch Deutsch, merkt man ihm aber nicht an, ehrlich gesagt. Der Mathelehrer war wieder etwas, aufgesetzter, leider. Er wirkt wie jemand, der ersteren “kopieren” möchte, es aber nicht schafft. Sein Unterricht ist gut, aber leider nervt seine Art eher und nicht wirklich lustig.

Nunja, das war die Schule. Wirklich “neues” gabs für mich nicht, einfach weil ich einen ähnlichen Grundkurs schon auf dem Gymnasium vorher hatte. Was soll man machen. Morgen werden auf jedenfall die Deutsch-Gruppen zugeteilt und da ich einer von drei Personen bin, die deutsch wirklich flüssig können, werd ich wohl, hoffentlich, in die “bessere” Gruppe kommen. Wird schon. Die Rückfahrt heute war relativ spät, da ich noch bei einem Kumpel den Nachmittag über war und ich dachte mir, das ich am besten so gegen 20:00 Uhr den Bus nehme, damit ich nicht allzu viel von TMT verpasse. Das ist, sprichwörtlich, ins Wasser gefallen. Abgesehen das es seit 12:00 Uhr ununterbrochen geregnet hat, kam kein Bus um 8. Die fahren nämlich nur um 7 oder 9! Auf jedenfall stand ich dann dort und hab mir RotFront angehört. Gute Nacht.

Choose your driver. Shizuh.

9.8.2011 – “Neuanfang”

Tuesday, August 9th, 2011

Push the cart!

Erster Tag am College und ich denke, ich hab die richtige Wahl getroffen. Nachdem das Gymnasium und die IT Ausbildung nichts war, hoffe ich endlich das richtige gefunden zu haben und aus dieser Art rauszukommen und irgendwie wieder die Begeisterung für die Schule wiederzufinden die ich eins hatte. Damals, als Schule noch mit Spaß und Freunden verbunden war. Das ist lange her, oder zumindest kommt es mir so vor. Nun gut, die Zeit zwischen Kindergarten-Praktikum und heute kam mir auch so vor, als wär sie unendlich, doch anscheinend war sie das nicht und ich denk mir wieder, wieso ich die Zeit für nichts genutzt hab oder die Ideen die mir kommen, nicht aufschreibe. Erst heute hab ich wieder eine recht wage Idee für einen möglichen Weg zu einer im All-reisenden Welt durchdacht und meiner Meinung machbar wenn die Menschen mal mitmachen würde, ihre Regierungen absetzen würden und wir in Afrika anfangen die Bevölkerung zu dezimieren.

Nein, das letzte ist keine rassistische Aussage, sondern eine logische. Der Kontinent frisst viel Geld und bringt relativ wenig zurück. Nach dem Kontinent sind übrigens alle Arbeitslosen und Rentner dran. Alle die der Menschheit keinen Nutzen bieten müssten quasi “aus dem Weg” geschafft werden bis wir irgendo bei 500 Millionen Menschen ankommen. Roboter Feldarbeit übernehmen und wir uns auf wissenschaftliches und produktives Arbeiten konzentrieren können. Politik wird abgeschafft und durch eine Art Welt-Rat ersetzt. Das erspart uns u.A. Merkel. Der Welt-Rat würde nich gewählt werden, sondern Personen könnten sich durch Leistungen dafür qualifizieren. Für jedes Fachgebiet ein Experte und ein “Allgemeinwissenschaftler” als Kopf der Schlange.

Nunja, dann hab ich gemerkt das wohl Menschenrechtsaktivisten dagegen wären und ich hab den Plan wieder verworfen. Vorallem hört er sich nichtmehr so gut an, wenn ich ihn so aufschreibe und leicht falsch aufgenommen werden kann, das ist schon doof dann. Oh und ich wollte ja eigentlich über den ersten Tag berichten… also ich kam an und kenne dort genau zwei Personen. Eine davon will ich nicht kennen und geht auch nicht in meinen Kurs und die andere ist in meiner Klasse und es ist so ganz nice. Die Klasse an sich bietet relativ viel. Vom Cliché Hopper bis zum Prinzesschen. Wirkliche “Streber” scheint es nicht zu geben, oder sie verstecken sich einfach nur gut. Ich hab heute aber auch mal wieder gemerkt wie schlecht mein Dänisch inzwischen ist und das ich wieder einen starken Deutsch Aktzent drinnen hab, das nervt mich dann doch ein wenig. Erste Tage sind übrigens immer blöd. Das ganze Vorstellen gefällt mir weniger, aber ich hoffe das ändert sich ab Donnerstag, wo der Grundverlaufsutnerricht endlich anfängt. Mit Wirtschats Ökonomie und Mathe übrigens.

So und das wars erst Mal auch und ich hoffe das die GEMA nicht weiter alles für sperrt, wobei ich mal davon ausgeht das der Großteil der Leser hier aus Deutschland kommt. Oh und noch ein kleines Wunder das ich Live sehen durfte. Von der diesjährigen EVO ’11 mein Lieblingsmatch und eins der geilsten Comebacks das ich je sah (wer es direkt sehen will, ist erst bei Part 2 am Anfang).

Part 1 | Part 2

Choose your location. Location, location, location.

30.3.2011 – “Yes, I do”

Wednesday, March 30th, 2011

Und ein weiterer Monat zieht ins Land…

Meine Damen und Herren, ich freue mich sie erneut zu einem Blogeintrag von mir begrüßen zu dürfen. “Viel versprochen – Nichts gekommen” ist heute, wenn auch auf große Anfrage, nicht das Thema, sondern der Monat März im Jahre 2011. Viel passiert, so darf ich sagen, während ich den Monat nochmal an mir vorbeiziehen lasse. Da hätten wir Ägypten ,was glaube ich noch März war, dann Libyen und natürlich, wie konnte ich es nur als letztes erwähnen, Anime-Land’s Katastrophe(n).  Vorallem bei letzterem haben sich einige Amerikaner mal wieder ziemlich lächerlich gemacht.

Ein weiterer Monat mit ziemlich wenig Aktivität. Das liegt wohl daran das ich einfach an etwas leide, was folgendes Statement sehr gut zusammenfasst:

(more…)

24.12.2010 – “Guten Morgen Internet”

Friday, December 24th, 2010

Ach Internet, du enttäuscht mich, bist garnicht festlich angezogen. Was soll man nur von dir denken? Das lässt auf jedenfall kein gutes Licht auf dich fallen und du solltest überlegen was du denn falsch machst. Es ist ja fast so, als wärst du im Land of Confusion. Gut, das triffts vielleicht nicht ganz, doch sie dich an, wie siehst du denn aus? Egal, Theme Song!

So, willkommen auf shizuh.de und eine fröhlichen Heiligabend an euch. Ich denke, es ist nicht Zeit für einen Jahresrückblick. Mehr so, was allgemeines, man könnte es fast einen sogenannten “Blogpost” nennen. Ziemlich merkwürdiges Wesen und schwer zu zähmen. Die Pflege ist auch nicht leicht und doch macht es einem Spaß, als würde man einem Alzheimer Patienten sich selbst jeden Tag neu und mit Enthusiasmus sich vorstellen und die Welt erklären. Aber, wenn du denkst, bist du am gewinnen. Hatte ich es eigentlich bereits erwähnt das ich an meiner neuen Schule angenommen wurde? Nein? Naja, jetzt wisst ihr es. Für alle die nicht reden wovon ich spreche, ich hab meine derzeitige Laufbahn abgebrochen, Abitur, und mache nun an einer anderen Schule die Ausbildung zum IT Supporter. Ich bin relativ gespannt und aufgeregt, einfach weil die Schule komplett Dänisch ist und höchstens ein oder zwei andere Deutsche in meinem Kurs sind, wenn ich Glück hab.

Abgesehen davon hab ich gehört das die meisten dort wohl auf deutschem Hauptschulniveau sind, sehr vielversprechend. Was soll man machen. Oh und ich werde vorraussichtlich 2011 oder 2010 als Austauschschüler in ein fremdes Land, welches kann das nur sein, genau Japan. Freue ich mich persönlich sehr drauf. Ich meine nicht nur ein wenig sondern SEHR. Ja, wer würde sich nicht freuen, vorallem wenn man einige Erfahrungsberichte über solche Austauschjahre gelesen hat, steigt die Freude nochmal ein wenig. Vorallem wenn in diesen Berichten vieles so steht, wie man es sich schon immer vorgestellt hat. Also nicht das überall Mecha und Roboter rumlaufen oder das jeder eine Tsundere Liebesaffäre hat, sondern halt so Kleinigkeiten wie Feuerwerke, die ganzen “Jobs” die jeder Schüler in einer Schule hat und das allgemeine Feeling scheint sehr gut zu sein. Vorallem die Beschreibung der Schultage und dem Alltag dort hat mir sehr gefallen.

Wo wir bei Japan und Ähnlichem sind, können wir auch dabei bleiben, nicht? Ich sah im Laufe der letzten Beiden Wochen Toradora und hab nun vorgestern die letzten 10 Folgen im “Marathon” gesehen. Ich glaube, Toradora ist der Erste Anime der mich, einem der männlichsten Männer dieser männlichen Männerwelt, im männlichsten Männersonnensystem dieser männlichen Männermilchstraße, zum weinen gebracht hat. Und ich meine nicht so ein zwei unterdrückte Tränen, sondern richtige Tränen und zwar so ab der 24.ten Folge bis Mitte der 25.ten im Grunde die ganze Zeit. Alles was sich über die 23 ersten Folge aufgebaut hat, entlädt sich dort in diesen Folgen einfach und die Tatsache das es in diesem nicht für alle ein Happy End gibt trifft einen sehr. Ich mag das Ende, doch irgendwie hat es mich mehr getroffen als es sollte, ich weiß nicht wieso und es hört sich immer scheiße an wenn man es sagt, aber Toradora hat definitiv meine Lebensanschauung verändert und ist einer der Besten Anime die ich bisher gesehen hab, wenn nicht der Beste und vielleicht wird er das auch noch lange bleiben. Natürlich sagt man sowas wenn man einen besonderen guten Anime fertig geguckt hat immer, aber irgendwie war Toradora! anders. Das ist in der Tat etwas wo man niemanden belügt wenn man sagt: “Das solltest du gesehen haben, Idiot“.

Aber denkt daran, was auch immer ihr heute Abend macht, ob ihr mit der Famile oder mit Freunden am Tisch sitzt und esst, ob ihr gerade zuseht wie eure Kinder Geschenke auspacken oder wenn ihr euren Enkelkindern irgendwann einmal zusehen solltet, genießt diese ruhige und sanfte Stille die es in der Tat nur heute gibt. Denn es gibt sie nun einmal nur heute und heute Abend erreicht sie ihre Höhepunkt mit einem langsamen Ausklang der sich auf zwei Tage verteilt.

Ich wünsche einen angenehmen Abend, ein fröhliches Weihnachten sowie viel Spaß und Erfolg über die Feiertage, was auch immer das für jeden Einzelnen sein mag. Denn ich frage mich, sollte nicht jeder sein eigenes Gift wählen? Shizuh.

1.12.2010 – “Stand back”

Wednesday, December 1st, 2010

I am trying science, kekeke

Nun, nachdem der Banner letzte Nacht sich noch nicht änderte,  sollte er dies nun tun. Es ist nun keine ultimative sexistische oder gewaltätige Sache die dort abgebildet ist, doch ich denke der Sinn dahinter ist eindeutig. In den letzten Tagen bin ich irgendwie zum Tee Junkie geworden, vorallem weil ich die letzten beiden Tage nicht in meiner derzeitigen Schule war, einmal aufgrund von Arzt und heute wegen Schnee, hatte ich genügend Zeit, meiner neuen Sucht nachzukommen. Wenn man Black Ops spielst und einen einfach alles aufregt, von den Teammates bis zum feindlichen Ballistic Knife, dann gibt es manchmal wirklich nichts besseres als einen Tee. Beruhigt ungemein und ist angenehm warm, während draußen langsam der Schnee fällt und dafür sorgt das ich morgen erneut nicht in meine Ausbildungsstätte muss.

Choose your snow. Shizuh.

18.11.2010 – “Arzt, Schule und K-on Regen”

Thursday, November 18th, 2010

Kombiniert eine gefährliche Mischung

Es ist doch unglaublich, wie wochenlang nichts passiert und dann alles auf einen Schlag. Also erst Mal wie es mit meiner nahen Zukunft aussieht. Ich werde bis Jahresende weiter an meinem derzeitigen Gymnasium bleiben um danach auf EUC Sonderburg zu wechseln um dort meine IT Supporter Ausbildung anfangen. Der erste Part dieser Ausbildung dauert 20 Wochen, sprich 5 Monate, wo man die Grundlagen vermittelt bekommt. Ab da kann man sich einen Platz suchen wo man arbeiten will, aber die meisten gehen weiter und machen die 5 jährige Fortbildung, wovon 2 Jahre zugesichertes Praktikum ist. Ein Freund von mir, 20, hat dies auch gemacht und meint, am Anfang wäre es so 3-4 Kurse mit insgesammt knapp 70 Teilnehmern. Am Schluss gibt es einen Kurs mit so 10 Verbliebenen. Ich hoffe mal, ich werde einer der sein, die es durchhalten.

Ich habe Anime gesehen in letzter Zeit. Viel Anime. Erste Staffel Index fertig geguckt, hab Railgun angefangen, gucke aus der neuen Season MM!, Ika Musume, Ore no Imouto, Yosuga no Sora, Bakuman. Alles großartige Animes die wirklich gut sind. Was ich mir angucken möchte und sozusagen auf der Prioritätenliste sehr hoch ist, ist Senkou no Night Raid, Otome Youkai Zakuro, The World Only God Knows, B Gata H Kei, Sekirei Pure Engagement und Hyakka Ryouran Samurai Girls. Die meisten sehen auch sehr interessant aus und ich denke, mir werden die meisten gefallen, zumindest wüsste ich nicht warum nicht. Ich bin im Moment auch dabei Andere die Faszination Anime zu zeigen und vielleicht auch sie dafür genug zu begeistern. Hat zwar Schattenseiten, aber solange sie keinen Dreck gucken wie Naruto, Soul Eater, One Piece, Bleach(!) ect ist es nicht so tragisch. Zu empfehlen ist der, dieses Mal, sehr sachliche Podcast von thiz mit Viri zu Gast. Ich bin leider nicht dabei gewesen, da ich und thiz, mal wieder, zerstritten sind, aber was solls, großartiger Podcast trotzdem: Klick

Arzt, tadaa. Naja, ich habe  Asthma und dachte, ich würde deshalb u.A. im Sportunterricht umkippen, doch anscheinend ist das nicht der Fall. Nach einem EKG und einer Lungenfunktionsprüfung, scheint dies nur kaum davon zu kommen. Muss jetzt nochmal in zum Plumologen (oder so ähnlich) und zum Kardiologen. Scheint keine Standard Sache zu seinen und mal sehen was drauß wird, hoffentlich nichts dramatisches. Auf dem Rückweg bei der Pizzeria vorbei um mir noch eine Pepperonipizza zu holen. Es regnet im strömen und bevor ich aus der südlich gestallteten Pizzeria gehe, zieh ich mir nochmal die Jacke extra ein wenig fester, einfach wegen dem Regen. Für die kurze Strecke, knappe 4 Minuten, eben einen Song aus der Randomplaylist vom iPod abspielen. Als der Song kam, war ich erst etwas überrascht, dann geschockt, dann erfreut. Es ist eines dieser Lieder, welches man, wenn andere an einem vorbeigehen, etwas leiser macht, damit sie es nicht hören. Allerdings als der Song kam, war in mir wieder Sommer und mir wurde wärmer, einfach weil ich diesen Anime Sountrack mit dem Sommer verbinde, da ich zu dem Zeitpunkt K-on!! sah. Viel Spaß mit Song und gute Nacht!

Its been a good day. Please take a picture.