Archive for the ‘Music’ Category

Realisierungen – Wenn ein Teile der Anfänge Sinn ergeben

Saturday, December 29th, 2012

Plötzlich ist das Jahr wieder vorbei. Aber was soll man machen, Erde dreht sich weiter, Zeit-Raum Kontinuum kann ja nicht aufgehalten werden. Zumindest ist das der Stand der Wissenschaft derzeitig und wird wohl auch länger dort verbleiben. Gedankensprünge werden diesen Post wieder dominieren, daher ist aufmerksames Lesen keine Vorraussetzung, aber wer mag, darf es mitbringen. Auf jedenfalls sah ich einen Anime. Verrückt! Nein, die Sache ist, ich sah ihn komplett. Hab ich schon länger nichtmehr getan und es war eigentlich sehr cool. Innerhalb von zwei Tagen 25 Episoden gesehen.

Erstmal, es tut nicht weiter zur Sache welcher Anime es war, er hat mich ja nur auf die Idee gebracht. Ich möchte virtuelle Realität. Der Oculus Rift ist ja ein schöner Anfang, aber ich mag die Sachen nicht nur visuell quasi vor mir haben, sondern hätte halt eben auch gern einen physischen Part, welcher mich komplett hineingleiten lässt. Obs nun ein Spiel ist oder vielleicht ein neues Genre, wie ein interaktiver Film (was ja quasi ein Spiel wäre). Ich hätte es auf jedenfall gern, auch wenn ich wohl denke, dass ich dann dort komplett drin versinken würde und es zum Mittelpunkt meines Lebens werden würde, aber ich bin mir noch nicht sicher, ob das was schlechtes wäre. (more…)

Intelligent genug um zu erkennen wie dumm ich bin

Sunday, November 18th, 2012

Ich trug zum ersten Mal in einer relativ großen Stadt soetwas wie Baggypants, übergroße Jacke aus gleichem Stoff und so Pennerhandschuhe (welche allerdings nicht das maßgebende sind, ich wollte es nur erwähnen weil ich sie mag). Gleichzeitig dröhnte aus meinem iPod, über Kopfhöhrer versteht sich, 90’er HipHop und Rap sowohl Englisch als auch Deutsch und ich hab mich in dem Moment ziemlich gut gefühlt, wobei eher als was Besseres. Kurz darauf kam mir dann die Idee zu diesem Post. Ich bin zu dem geworden, was ich vor Jahren so verachtet habe.

Ich habe mir immer fest vorgenommen, ich werde nich zu so einem pseudo Gangsterdeppen, der sich für so viel besser hält und ihn insgeheim alle nur anschauen, weil er sich so scheiße kleidet und nicht weil er so cool ist. Inzwischen bin ich die Ausnahme, wenn ich so herumlaufe, vor einigen Jahren wäre ich mit dem Stil wo super integriert, aber inzwischen ist es so, als wäre ich, was den Stil angeht, wie ein Cornetto Eis. Ich denke die Verwunderung war in meinem Lieblingsgeschäft noch größer, als ich dort als Hopper angelatscht kam und mir meine Mädchenmanga gekauft habe und Berserk auch,  sehr guter Manga übrigens. Gleichzeitig ist es wohl auch der Ort, wo ich mich inzwischen am wohlsten fühle. Als jemand der im Internat wohnt und dort keine Privatsphäre hat und nur selten zu Hause ist dieses Geschäft, das immer gleichzubleiben scheint, ein wahrer Segen. (more…)

Voll der tiefsinnige Blogeintrag!! XDD

Wednesday, June 27th, 2012

Ich mag das derzeitige Verhalten der Jugend und jungen Erwachsenen nicht. Ich denke, Personen die mich kennen merken das auch und kriegen es ab und zu, zu spüren. Mir ist bewusst das ich älter werde und mir die jüngeren dadurch immer verkommener wirken werden als sie sich selbst sehen, das Problem daran ist nur, das ich nicht besonders alt bin. Da somit diese Möglichkeit ausgeschlossen ist, habe ich das Gefühl einer der wenig logisch denkenden Menschen zu sein. Das sage ich nicht als kleines, quiekiges Mädchen, das denkt das alle anderen blöd sind, sondern als, meiner Meinung nach, rational denkender Mensch. Das Denken dieser Art hängt nicht vom Geschlecht oder sonst einer körperlichen Eigenschaft ab, sondern es ist mehr eine Überzeugung und eine alternative (Oh-oh, alternativ!) Denkweise.

Zurück zu dem Problem, den oben angesprochenen Gruppen. Für mich sind Viele ein wenig befremdlich. So ein wenig wie wenn eine Mutter ihrem Kind erklärt das deren Cousin Brian nicht behindert sondern anders ist. So fühle ich mich ein wenig wenn ich einem der Brians versuche auf nette Weise mitzuteilen das sie eben jene Brians sind. Bitte fasst es nicht falsch auf werte Brians, ich mag euch, aber ihr könnt die Nerven anderer sehr strapazieren. Sehr. Ich möchte kein Schubladendenken fördern, aber Leute die bei allen Konversationen und nach jedem zweiten Wort ein Emoticon hinpacken und so unterhaltsame Seiten wie 9gag besuchen sollten alle verbrannt werden. Das ist aber nur meine Auffassung. (more…)

Tu mir den Gefallen

Wednesday, May 16th, 2012

.. und lies diesen Post nicht. Hör dir nur den oldschool Track an.

It’s time, it’s time!

Thursday, April 26th, 2012

Morgen fängt der TERA Headstart um 15 Uhr an und hier ist der Character den ich mir für morgen gemacht hab: Klick!

Die Elin die ich mir nun machte, sieht der aus der Beta zwar ähnlich, aber es wurde ein paar Feinheiten geändert. Lancer werde ich weiter spielen, da mir die Klasse sehr viel Spaß gemacht hat. Mal schauen wie viel ich am WE zum zocken komme, da ich nicht zu Hause bin.

Tubenproxy Spezial

Wednesday, April 25th, 2012

Deutsche Leserschaft haben heißt das man jedes Video vorher ‘testen’ muss, ob die GEMA keinen Riegel vorschiebt. Daher mal ein Danke an die Leute, denen ich immer die Sachen vorher schicke, damit ich weiß, obs passt. In other news; in 6 Stunden kann man mit der Character Creation für TERA anfangen und am Freitag beginnt der Headstart. Freuen tu ich mich sehr auf das Ganze, mal schauen wie lange es mich fesseln kann und wie gut das Politiksystem am Ende dann wirklich ist.

10 Jahre alt und immernoch ausgefuchster Rhyme

Monday, April 23rd, 2012

Ein Fuchs muss tun, was ein Fuchs tun muss! Das ist doch mal genau das Richtige zum aufstehen morgens und ganz davon abgesehen, freue ich mich dadurch noch viel mehr auf das neue Album von den Beginnern.

It’s good to be alive

Sunday, April 22nd, 2012

Der Track war schon Mal hier auf dem Blog, aber er ist es durchaus wert, noch einmal zu posten. Die Band aus Kenia macht ziemlich guten Trance und zum entspannen definitiv das Richtige. Direkt zu deren YouTube Kanal geht es hier.

Eine weitere Nacht geht daher

Friday, April 20th, 2012

Okay, ich habe nun endgültig das Zeitgefühl verloren. Ab nun vegetiere ich nurnoch dahin.

Wieso der Gedanke frei ist

Wednesday, April 18th, 2012

Warnung: Dies ist ein ‘wahrer’ Blogeintrag von mir und meinen Gedanken.

Ich bin derzeit sehr limitiert in meinen Möglichkeiten. Nicht nur körperlich, auch meine Zukunft sieht derzeit nicht super aus. Ich werde wahrscheinlich wieder aus Mangel an Alternativen mit dem Abitur weitermachen und endlich abschließen. Ich werde mich durch Themen arbeiten, die mich nicht interessieren und die mich danach wahrscheinlich nicht weiter beschäftigen werden.

Dieser Text wird gerade nicht von mir niedergeschrieben, ich entdecke ihn selbst. Wer sagt, das man nur durch Drogen ein Ekstase-ähnliches Gefühl erreichen kann, liegt meiner Meinung nach im Unrecht. Jeder kennt diese Momente. Der volle Einklang mit sich selbst, der Natur und allem drum herum. Man fühlt sich einfach gut, so wie man ist. Man fühlt sich am Leben. Manche würden so weit gehen und sagen, man lebt für diese Momente. Dieser Augenblick, in dem sich die Zeit  in die Unendlichkeit streckt und  man nur Wärme empfindet. Aus eigener Erfahrung ist mir Einmal am besten in Erinnerung geblieben und ich denke viele meiner Momente waren dem ähnlich. (more…)