30.8.2010 – “12 Stunden Schicht”

Ich bin haltn richtiges Arbeitstier.

Nie wieder. Morgens um 6 aufstehen und der Stress geht los. Den Bus grad noch erwischen und das gleiche aufm Rückweg. 15 Minuten zur Busstation vom Gymnasium und mein Bus geht um 17:10. Ich also gerade so um kurz vor 5 losgerannt und wieder gerade so erwischt. Die ganze Zeit rumgehetzt, ausser in Wirtschaft/Politik. Dort hab ich meinen Linienblog aufgeräumt und alles rausgerissen was unnötig war. Ich hab gemerkt, wieso ich mit Handball aufgehört hab, ich treff einfach nicht gut. Auch wenn ich nichts zu tun hatte und es irgendwie mit Absicht war, keine Ahnung, war eigentlich neben der Mittagspause die einzige Zeit wo ich nichts gemacht hab.

Auf der anderen Seite hatte ich gute 2 Stunden lang Kunst AG und die waren wirklich ganz ok. Da WebDesign auch darein fällt, werd ich jetzt wohl 2 Stunden pro Woche ein wenig CSS anfangen zu lernen und mich ein wenig reinarbeiten und gegen Sommer vielleicht fähig sein, die Seite hier mal komplett zu überarbeiten und für alle Browser gut aussehehn zu lassen. Auf Mac sieht sie z.B. ein wenig komisch aus (Die Kunst AG hat MacBooks). Ist aber auch ganz nice gewesen, entspannte Stimmung irgendwie, auf der anderen Seite waren fast alle irgendwie konzentriert bei der Sache. Dieses “Ich kann hier ungestört Arbeiten wie und wielang ich will” hilft sehr meienr Produktivität. Mal sehen was für Geistesblitze ich hier kriege. Ich wünsche einen angenehmen Schlaf. Bis dann.

Choose your Venezuela. Shizuh.

Tags: , , , , , ,

Leave a Reply